Duschtasse

Eine Duschtasse wird auch als Duschwanne bezeichnet. Die Duschtasse, welches sich in einer Duschkabine befindet, kann verschiedene Formen und Ablaufformen haben. Die Wahl des richtigen Elements hängt neben individuellen Wünschen der Badezimmergestaltung auch vom vorhandenen Platz sowie der Zimmerform ab.

Besonders beliebt ist die rechteckige Brausewanne sowie der Viertelkreis. Doch auch eine individuelle Lösung mit angepasster Form ist für jedes Badezimmer möglich. Durch die Wahl zwischen verschiedenen Abläufen vom Zentral- und Punktablauf über einen Rinnenablauf bis hin zum Ablauf an der Wand kann die ideale Bauform der Duschtasse gewählt werden.

Gefertigt werden die meisten Modelle aus Acryl oder Emaille, die in der Regel robust und hautfreundlich sind. Darüber hinaus ist die Reinigung mittels des Einsatzes von Essigreiniger sowie Spezialreiniger einfach und schnell. Spezielle Reinigungspasten können Kratzer im Material entfernen und matte Stellen der Duschtasse wieder auf Hochglanz polieren.

 

Der Einbau der Duschtasse kann durch einen Fachmann oder als Selbsteinbau erfolgen. Die Montage des Duschelements sowie dessen Abdichtung sollte gründlich und unter Einhaltung der zugehörigen Anleitung erfolgen, um Probleme wie Schimmelbildung zu umgehen.